Schlaf! Das Buch von Alexander Cain

Das Buch von Wolfgang Künzel
Kostenloser Download!

DVD Quantenheilung / 2-Punkte-Methode lernen - ganz leicht von Wolfgang Künzel und Steffi Stange

DVD Quantenheilung

Voraussetzungen des Hypnotiseurs und des Hypnotisanden

Hypnose ist eine völlig natürliche Sache - und sehr einfach zu erlernen!


Voraussetzungen des Hypnotisanden

Im Gegensatz zum Hypnotiseur benötigt der Proband kaum Voraussetzungen. Viele Menschen glauben man könne sie nicht hypnotiseren. Das Gegenteil ist der Fall. Da die Hypnose auf Konzentration und auf dem Unterbewusstsein beruht, kann - rein theoretisch - auch jeder normal denkende Mensch hypnotisiert werden.

Folgende Kontraindikationen sind jedoch auf jeden Fall zu beachten:

  • Sehr niedriger Blutdruck - Hypnose nur unter ärztlicher Aufsicht, wegen weiterer möglicher Blutdrucksenkung.
  • Dekompensierte Herzinsuffizienz
  • Epilepsie (mögliche Auslösung eines Anfalls bei verschiedenen Hypnosetechniken)
  • Babys
  • Verschiedene Formen der Geisteskrankheit
  • Personen, die unter Drogen stehen oder stark alkoholisiert sind.
  • Psychosen - das gehört in geschulte Hände
  • Personen, die psychoaktive Medikamente bekommen, insbesondere Tranquilizer
  • Geisteskranke

Voraussetzungen des Hypnotiseurs

Ich werde immer wieder gefragt, welche Voraussetzungen ein Hypnotiseur erfüllen muß, oder wie man Hypnotiseur wird. Sehen wir es so: Malen kann eigentlich auch nahezu jeder. Nur wird der Eine nur Strichmännchen fertigbringen (die von Vielen jedoch als höhere Form der Kunst angesehen werden) und der Andere wird ein zweiter Rembrand.
Genauso verhält es sich beim Hypnotiseur. Ich habe schon viele Hypnotiseure live erlebt. Viele präsentieren sich in TV-Shows oder anderen Fernsehberichten. So kann man auch erkennen, dass so mancher die einfachste Form des autogenen Trainings als medizinische Hypnose verkauft (Strichmännchenzeichner). Das mag jedoch auch an der Ausbildung liegen. Wenn einem so etwas als Hypnose definiert wird, wird der angehende Hypnotiseur in den meisten Fällen das entsprechend annehmen. Hier sollte sich etwas tun. Mir kommt es jedoch so vor, als hätten die bekannten Hypnosegesellschaften mit dem Verbreiten von Informationen nichts mehr zu tun. Vielmehr scheint das Thema Geld eine gewichtigere Rolle zu spielen. Aber ich kann mich täuschen. Das ist nur eine persönliche Meinung.

Die Voraussetzungen, die ein Hypnotiseur erfüllen sollte, sind relativ leicht definiert:

Er/Sie sollte intelligent und verantwortungsbewusst sein.

Das sind die Grundvoraussetzungen. Da der Hypnotiseur mit seiner Stimme arbeitet, sollte diese zumindest angenehm sein. Ein Mensch mit einer sehr hohen, piepsigen Stimme wird weniger Erfolg haben wie ein Hypnotiseur mit einer angenehmen Stimme. Das liegt jedoch mehr an der Erwartungshaltung des Probanden. Vorteile haben auch Menschen, die mit ihrer Gestalt allein schon beeindrucken. Da die Hypnose immer wieder auf Augen bezogen wird, hat ein Hypnotiseur mit einem "stechenden" Blick auch von vornherein bessere Voraussetzungen. Notwendig für eine Hypnose ist das jedoch nicht. Einzig die allgemeine Meinung, die von den Medien geschürt wird, über die Hypnose ist daran schuld.

Erfahrungsgemäß erleichtert es die Hypnose, wenn der Hypnotiseur entweder als solcher bekannt ist, oder sich eben entsprechend vorstellt. - Klar kann man auch (übertrieben) im Schlafanzug hypnotisieren, da dies jedoch nicht der allgemeinen Erwartungshaltung entspricht, wird eine Ersthypnose ungleich schwieriger werden.

Da die Auswahl der Suggestionen sehr oft nicht feststeht, sondern aus der Situation heraus gewählt werden muß, ist ein gutes Konzentrationsvermögen des Hypnotiseurs sehr wichtig. Ebenso sollte der Hypnotiseur intelligent sein, damit er die Auswirkungen seiner Suggestionen erkennen kann. Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, können Sie - egal ob männlich oder weiblich - jederzeit die Technik der Hypnose erlernen und erfolgreich umsetzen.

Aber tun Sie mir einen Gefallen: Viele Hypnotiseure erzählen das was sie gelernt oder gelesen haben als sei es der Weisheit letzter Schluß. Daher bitte ich Sie: Hinterfragen Sie alles was angeblich nicht funktioniert! Hypnose ist nämlich viel machtvoller wie es die einschlägigen Hypnosegesellschaften oder Bücher erklären. Aber hierzu mehr in den anderen Kapiteln (u.a. Verbrechen unter Hypnose und PSI-Phänomene).

Inzwischen sind viele Anbieter auf dem Markt, die es vor 1-2 Jahren noch nicht gab, mit 20 Jahren Erfahrung (das Internet ist geduldig und was geschrieben steht, wird geglaubt). Viele dieser Anbieter haben vor 1-2 Jahren noch gar nicht hypnotisiert... Trotzdem werden Seminare angeboten. Das liegt einfach daran, dass es extrem einfache Techniken gibt, die zudem extrem verblüffend sind. Diese Techniken kann jeder in kürzester Zeit erlernen. Wenn es jedoch darum geht mehr zu erreichen, wie nur eine Hypnose, also mit dem Werkzeug wirklich zu arbeiten, dann wird es schon komplizierter. Sie sollten daher auf Ausbilder vertrauen, die mehr können wie jemanden in Hypnose zu versetzen.

Wolfgang Künzel (Alexander Cain®)