Wolfgang Künzel

Hypnose - Akasha Chronik - Geistheilung
5 minutes reading time (985 words)

Burn out Syndrom - oder Energieraub? Energievampire sind unter uns!

Sicher hast du das auch schon einmal erlebt: Du kommst in einen Raum mit einem oder mehreren Menschen und schon fühlst du dich schlapp und energielos. Das kann sich nach Verlassen des Raums wieder ändern, oder auch nicht. Manchmal dauert es Stunden oder Tage, bis man wieder in seiner Energie ist, manchmal ist der Energieverlust aber auch dauerhaft. Während die Schulmedizin in so einem Fall häufig ein "Burn Out Syndrom" diagnostiziert, kann das aber auch, sofern andere Möglichkeiten, wie z.B. Diabetes, medizinisch ausgeschlossen werden können, an einem Energieraub liegen!

Wenn du an chronischen Erschöpfungszuständen leidest, solltest du auf jeden Fall zunächst von einem Arzt abklären lassen, ob etwaige organische Ursachen ausgeschlossen werden können. So kann eine chronische Diabetes zum Beispiel auch dazu führen und das sollte dringend behandelt werden. Wenn sich nach einer körperlichen Untersuchung jedoch keine organischen Ursachen finden lassen, sollte man auf jeden Fall einen Energieraub in Betracht ziehen. Falls du eine Einweihung, wie Reiki, o.ä., hast, egal wie lange das her ist, ist es schon fast sicher, dass deine Energie abgezapft wird. Solche Einweihungen gehen in der Regel mit einer Fremdbesetzung und dem Einsetzen von Symbolen in die Aura einher. Damit wird, entgegen den Versicherungen des einweihenden Meisters, Energie entzogen. Das geschieht auf eine sehr subtile Art und Weise. Zunächst erhält man oft einen Energieschub, der ein gutes Gefühl erzeugt, während danach ganz langsam der Energielevel wieder gesenkt wird. So langsam, dass man es gar nicht wirklich bemerkt, bis es zu wirklichen Problemen kommt. Das ist auch der einzige Grund einer Einweihung! Die Personen, die man danach behandelt, werden ebenfalls mit Symbolen besetzt, die dann auch zum Energieverlust führen. Aber wie kann Reiki & Co. dann eigentlich lindern oder heilen? Dazu muss man wissen, dass jede Krankheit einen Sinn hat. Es geht immer darum, den Menschen auf etwas hinzuweisen. Reagiert der Mensch nicht, wird es schlimmer. Die Krankheit erhält mehr Energie. Entzieht man der Krankheit nun die Energie, kann sie, zumindest temporär, nicht mehr wirken. Es tritt eine Linderung ein, jedoch keine Heilung. Eine Heilung kann nur dann eintreten, wenn die eigentliche Ursache behandelt wird und nicht, wenn der Krankheit Energie entzogen wird. Genauso unsinnig wäre es, einem erkrankten Menschen zusätzlich Energie zu zu führen. Das würde die Krankheit genauso unterstützen, wie wenn man Öl in ein Feuer schüttet. Beides, also Energieentzug und Energiezuführung sind kontraproduktiv, wenn die eigentliche Ursache nicht bekannt ist und der Mensch entsprechend etwas ändert. 

Ebenso gibt es Menschen, die von Natur aus zu wenig Lebensenergie besitzen und diese automatisch und unbewusst aus ihrer Umgebung abziehen. In der Nähe dieser Menschen fühlt man sich ständig schlapp und ausgelaugt, während man wieder fit wird, wenn man sich entfernt. Eine weitere Möglichkeit sind auch Wasseradern oder geologische Verwerfungen am Arbeitsplatz, Schlafplatz, etc. Ich konnte das im ehemaligen Hypnose-Ausbildungszentrum Arnstorf gut beobachten. Dort verlief eine Bach unter dem Haus, quer durch den Seminarraum. So gab es verschiedene Plätze, an denen die Teilnehmer, wenn sie dort saßen, ständig müde und unkonzentriert waren. Nachdem wir das erfasst hatten, haben wir darum gebeten diese Plätze möglichst zu meiden. Dann gab es auch keine Probleme mehr. Es kann sich daher auch lohnen, die Plätze, an denen man sich oft aufhält und plötzlich lust- und energielos wird, von einem Rutenfühligen untersuchen zu lassen. 

Oft genug habe ich auch erlebt, dass in Seminaren Menschen anwesend waren, die andere ohne deren Wissen sozusagen zwangseingeweiht haben. Das geschieht mit Berührungen, ist aber auch auf Entfernung möglich. Es ist daher sehr oft auch der Fall, dass man Zapfsymbole in der Aura findet, obwohl die Person niemals an einer Einweihung in irgendwelche Systeme teilgenommen hat. Somit wird ständig Energie entzogen. Das kann sogar so weit gehen, dass man sich ständig derart erschöpft fühlt, dass man gar nicht mehr arbeitsfähig ist. Zusätzlich können auch körperliche Symptome auftreten, die von der Schulmedizin wieder als Krankheit diagnostiziert werden, jedoch nur an der mangelnden Lebensenergie liegen. 

Wie kann ich mir helfen?

So lange es sich um Menschen im Umfeld handelt, die Energie entziehen, oder um verstrahlte Aufenthaltsplätze, hilft es schon, diese einfach zu meiden, oder den Arbeitsplatz zu verlagern. Wenn es sich um Zapfsymbole in der Aura handelt, hilft es bereits, diese zu entfernen. Das ist relativ einfach möglich, sollte jedoch auch regelmäßig wiederholt werden, da man sich überall wieder etwas "einfangen" kann. Wie das funktioniert, lehren wir im Seminar "Morphische Felder lesen in der Akasha Chronik und geistiges Heilen". Etwas komplizierter, aber ebenso durchführbar, wird es, wenn eine Einweihung vorliegt. In diesem Fall kann man zusätzlich von einer Fremdbesetzung ausgehen, die so weit geht, dass sich das Wesen des Menschen verändert. Dieser Mensch wird das, was ich hier schreibe, in der Regel sowieso als lächerlich ansehen. Er kann aufgrund der Fremdbesetzung, die den Willen beeinflusst, oft gar nicht anders. Auch habe ich häufig erlebt, dass diese Menschen, wenn es an die Entweihung ging, plötzlich Angstzustände bekamen und eine Entweihung zunächst ablehnen wollten. Das ist jedoch nicht mehr der freie Wille des Menschen, sondern die Wirkung der Fremdbesetzung, die eine Entfernung natürlich unbedingt verhindern möchte. Oft werden diese Menschen auch zumindest verbal aggressiv. So weiß ich jetzt schon, dass ich wieder viel Spott und Häme über mich ergehen lassen darf, aber keine Sorge, ich bin dahingehend abgehärtet und beachte das schon lange nicht mehr. Wer sich dennoch über den Willen der Fremdbesetzung hinwegsetzen kann und seine Einweihung und Fremdbesetzung los werden möchte, ist in unserem Kurs ebenfalls gut aufgehoben. - Aber keine Sorge, es wird niemand "zwangsentweiht", denn auch wir respektieren den freien Willen, selbst dann, wenn man hier nur sehr eingeschränkt von einem freien Willen ausgehen kann. Nach Entfernung der Besetzung und der Symbole fühlt sich der Mensch plötzlich viel energiereicher und oft haben wir auch erlebt, dass chronische Erkrankungen plötzlich verschwunden sind. Selbstverständlich stellt das jedoch keinerlei Heilversprechen dar! Es sind nur Erfahrungen aus vielen Jahren Praxis.

Wenn du Fragen hast zu diesem Thema, schreibe mir einfach eine E-Mail, oder nutze das Forum. 

Hypnose, Akasha Chronik, Ägypten-Reise - Newslette...
Dolphinpower®-News vom 25.07.2018

Ähnliche Beiträge

 

Die neuesten Blog-Einträge:

Über uns

Hier erhalten sie 40 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Hypnose und Spiritualität! Ich bin einer der erfolgreichsten und bekanntesten Hypnose-Ausbilder und Hypnotiseure. Zusammen mit meiner Partnerin Christiane Jakob biete ich ihnen auch Seminare auf höchster spiritueller Ebene, ohne Einweihungen und Anbindungen.

Wolfgang Künzel (Alexander Cain®)

Latest News

 

03.09.2018

Dolphinpower im neuen Logo-Design und das Seminar Cosmic Healing ist ab 2019 verfügbar! Jetzt gehen wir noch viel tiefer! 

Anschrift

Dolphinpower®-Seminare
Wolfgang Künzel
Pfeife 1 - D-01609 Röderaue

+49 (0)151-19111534
wolfgang.kuenzel@dolphinpower.eu
Mo-Fr: 14:00 - 18:00 Uhr